» » Magnete aus Salzteig basteln

Magnete aus Salzteig basteln

Birgit GESCHENKIDEEN

Lustige Magnetfiguren lassen sich einfach und sehr kostengünstig selber machen. Dafür braucht es keine teure Modelliermasse. Alles was ihr braucht, findet sich in der Küche und ist schadstofffrei. Salzteig ist daher auch super geeignet, um mit Kindern zu basteln. Sie sollten jedoch schon in einem Alter sein, in dem sie nicht mehr alles in den Mund stecken, denn der Teig ist zwar ungiftig, aber nicht zum Verzehr geeignet.

Selbstgemachten Magnete sehen nicht nur auf dem eigenen Kühlschrank schick aus, sie sind auch eine nette Geschenkidee. Ich habe euch eine kurze Anleitung für eine Eule und eine Katze gemacht. Außerdem noch das Rentier Rudolf – vielleicht als kleine Überraschung im Adventskalender?

Magnet aus Salzteig_4

 

Was ihr braucht:

  • Salzteig
  • Magnet
  • Superkleber
  • Modellierwerkzeug
  • Backpapier
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Klarlack

Salzteig Rezept

Zutaten

  • 1 Kaffeetasse Mehl
  • 1/2 Kaffeetasse Salz
  • 1/2 Kaffeetasse Wasser
  • 1 EL Öl

Zubereitung des Teiges

  1. Mehl mit Salz vermengen.
  2. Öl und Wasser hinzufügen und die Masse einige Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wenn der Salzteig zu sehr klebt, etwas Mehl einarbeiten. Ist er zu trocken, noch ein bisschen Wasser hinzufügen.
  3. Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie bedecken, damit er nicht trocknet.

Ich habe aus dieser Masse 12 Magnete von 4-8 cm Höhe gemacht. Wenn ihr nicht so viele Magnete machen wollt, lassen sich auch viele andere tolle Dinge aus Salzteig basteln z.B. Geschenkanhänger oder Weihnachtsschmuck. Ihr braucht den Teig auch nicht auf einmal zu verarbeiten, gut abgedeckt hält er sich bis zu einer Woche im Kühlschrank.

 

Salzteig-Magnete, so geht’s:

1. Magnete aus Salzteig modellieren

 

Magnet aus Salzteig basteln

Eule

  1. Für den Körper etwas Salzteig zu einer Kugel formen, flach drücken und oben zwei Spitzen herausziehen.
  2. Eine gleichmäßige, lange, dünne Wurst rollen. Ein Stück abschneiden und in Form eines umgekehrten Dreieckes auf dem Kopf leicht andrücken.
  3. Mit einem Modellierwerkzeug die Augenhöhlen eindrücken.
  4. Für die Augen zwei kleine Kugeln formen, in die Höhlen setzen und andrücken.
  5. Für die Pupillen das ganze mit kleineren Kugeln wiederholen.
  6. Mit der restlichen „Salzteigwurst“ einen Kreis um die Augen legen.
  7. Für die Nase eine kleine Spitze formen.
  8. Spitze auflegen und vorsichtig andrücken.
  9. Für die Flügel zwei, leicht spitz zusammenlaufende Würste kneten.
  10. Links und rechts am Körper andrücken.
  11. Für die Krallen je drei Spitzen formen, an einem Ende übereinanderlegen und anbringen.
  12. Ihr könnt dem Körper noch etwas Struktur verleihen, wenn ihr z.B. kleine Vertiefungen eindrückt

 

Magnet aus Salzteig basteln

Katze

  1. Für den Kopf eine kleine Kugel formen, für den Körper einen Kegel.
  2. Die beiden Formen miteinander verbinden und den Körper etwas flach drücken.
  3. Mit zwei kleinen Spitzen die Ohren bilden, andrücken und modellieren.
  4. Eine kleine Kugel formen und auf den unteren Bereich des Kopfes legen.
  5. Kugel vorsichtig andrücken.
  6. Für die Nase noch eine kleine Kugel formen, andrücken und etwas modellieren.
  7. Augenhöhlen mit einem Modellierwerkzeug eindrücken.
  8. Zwei kleine Kugeln in die Höhlen legen.
  9. Kugeln vorsichtig in die Augenhöhlen drücken.
  10. Für den Schweif eine lange Wurst rollen und seitlich befestigen.
  11. Für die Pfoten vier Kugeln formen und anbringen.
  12. Pfoten einkerben.

 

Magnet aus Salzteig basteln

Rudolf

  1. Einen leicht spitzen Kreis formen und etwas platt drücken.
  2. Ein kleines Rechteck als Hals anfügen.
  3. Für die Mütze eine Spitze formen und das Ende abflachen.
  4. Mütze an den Kopf fügen und umknicken.
  5. Für den Saum eine Wurst rollen und für den Bommel einen Kreis formen.
  6. Saum und Bommel anbringen und nach Wunsch leicht einkerben.
  7. Für das Geweih verschieden lange Würste rollen, und nach Wunsch miteinander verbinden.
  8. Für die Ohren zwei Spitzen formen.
  9. Ohren anbringen und noch ein bisschen modellieren.
  10. Für die Nase eine Kugel formen und zwei kleine Ovale als Augen anbringen.
  11. Den Mund einkerben und aus zwei Salzteigstreifen einen Schal auf den Hals legen.
  12. Schal strukturieren.

 

3. Salzteig trocknen

Salzteig wird im Backofen getrocknet. Dabei gilt: je langsamer, desto besser. Ein langsames Trocknen beugt Rissen vor. Am besten ist es, die Temperatur schrittweise höher zu stellen.

  1. Magnete mit dem Backpapier auf ein Backblech legen
  2. Den Ofen auf Heißluft stellen und Magnete zunächst 1 Stunde bei 50° trocknen
  3. Dann 1/2 Stunde bei 75° und eine 1/2 Stunde bei 100°
  4. Im Anschluss noch etwa eine 1 Stunde bei 125°.
  5. Zwischenzeitlich immer einmal kontrollieren, ob die Objekte schon trocken sind. Einfach mit etwas hartem anklopfen. Klingt es dumpf, dann ist es noch feucht, klingt es hohl, dann ist der Teig fertig.
  6. Figuren auskühlen lassen

 

4. Salzteig-Magnete bemalen

  1. Eventuelle Unebenheiten mit feinem Schleifpapier bearbeiten.
  2. Figur nach belieben bemalen. Farbe immer trocknen lassen, bevor eine neue Farbschicht aufgetragen wird.
  3. Ist die Farbe getrocknet, muss der Salzteig versiegelt werden, um ihn vor Feuchtigkeit zu schützen. Dafür wird er auf beiden Seiten komplett mit Klarlack versehen.

Wer nicht bemalen will, sondern mit farbigem Teig arbeiten möchte, kann diesen mit Lebensmittel- oder Ostereierfarbe tönen. Ihr könnt auch mit natürlichen Farbstoffen arbeiten, wie z.B. Kakao, Paprika- oder Currypulver.

Magnet aus Salzteig_1

 

5. Last but not least

Wenn die Motive getrocknet, bemalt und versiegelt sind, fehlt noch das wichtigste, der Magnet. Dieser wird mit ein paar Tropfen Superkleber auf der Rückseite befestigt. Ich empfehle einen extra starken Magneten zu verwenden, damit die Salzteigfigur nicht so leicht abfallen kann.

Magnet aus Salzteig_5

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Brief
IMMER TOPAKTUELL
INFORMIERT!
Mit meinem Newsletter wirst du immer über
alle Neuigkeiten auf dem Blog unterrichtet!
Mit meinem Newsletter wirst du immer topaktuell informiert!

Hinterlasse ein Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz